Produkte, die mein Leben bereichert haben!

eingetragen in: Lifestyle | 0
Lifestyle

Ich will es nicht leugnen, ich habe gerade definitiv kein gutes Zeitmanagement. Und irgendwie in den letzten drei Wochen auch nicht wirklich Motivation für einen neuen Beitrag hier auf meinem Blog gehabt. Zur Zeit ist einfach der Wurm drin. Ich würde zwar unglaublich gerne mehrmals in der Woche neuen Content liefern, weil ich nur so vor Ideen sprudle und meine Liste mit Themen echt lang ist. Ziemlich lang sogar! Doch irgendwie scheint es so, als dass ich es im Februar nicht so auf die Reihe bekomme. Theoretisch könnte ich das unregelmäßige Hochladen auf meinen Vollzeitjob schieben, der mich gerade hart rannimmt und so einige Überstunden kostet. Oder auf das Renovieren meiner Wohnung. Oder auf meine Vorliebe von Schreiben an persönlichen, langen und qualitativ hochwertigen Beiträgen, die alles andere als schnell geschrieben sind. Doch ich bin ehrlich und sage es ganz offen: Gerade fehlt mir einfach die Energie, bisschen die Zeit und der Antrieb. Welche Dinge allerdings meinen Alltag bereichern und ohne was ich nicht mehr leben kann, habe ich mir zum Anlass für einen neuen Beitrag genommen. Auch wenn das im ersten Moment wie stumpfe Produktplatzierung aussehen mag oder ein einfaches Raushauen eines Beitrags, der täuscht sich! Beides trifft nicht zu. Nur ist so ein Thema schneller geschrieben wie ein Artikel über „wie wird dir die Meinung anderer egal“. Welcher im Übrigen heftig wird…stay tuned!
In diesem Beitrag handelt es sich tatsächlich um Produkte, die ich mindestens über Monate getestet habe, sich als absolute Favoriten entwickelt haben und ich guten Gewissens als „sofort kaufen, du wirst es lieben“ empfehlen kann!

Fünf Produkte, die mein Leben unglaublich bereichert haben

BWT Magnesium Wasserfilter

Neben Soda Stream die wohl zweitbeste Erfindung der Trinkwasserindustrie (sagt man das so?!). Das Tragen der Wasserflaschen in den dritten Stock ist bei mir endlich Geschichte. Angefixt von meinen Kolleginnen habe ich mir vor mehreren Monaten den Wasserfilter von BWT zugelegt und möchte ihn wirklich nicht mehr missen. Verkalktes Leitungswasser wird durch die speziellen Kartuschen gefiltert und mit wertvollem Magnesium angereichert. Es schmeckt unglaublich gut und ja, es gibt bei Trinkwasser wirklich ordentliche Unterschiede! Eine Kartusche hält bei mir etwa einen Monat und ist hochgerechnet um einiges günstiger als das Wasser aus dem Supermarkt. Und bequemer!
Hier auf Amazon erhältlich

 

Bialetti Espressokocher

Bist du in einer italienischen Familie groß geworden, bekommst du Kaffee quasi in die Wiege gelegt! Ich bin nämlich eine absolute Kaffee Tante und Liebhaberin – angefangen vom Geruch bis hin zum Geschmack und dem Effekt. Für mich ein Genussgetränk und definitiv ein kleines Laster. Was für manche die Zigarette danach ist, ist bei mir eindeutig der Kaffee! Und wer italienische Vorfahren hat, kommt am berühmt berüchtigten Bialetti Espressokocher nicht vorbei – und das auch vollkommen zurecht! Wer einen richtigen Espresso haben will, muss ihn einfach auf dem Herd kochen. Das ist Fakt! Ganz traditionell und so zusagen zurück in die guten alten Zeiten versetzt. Ich zelebriere jedes Mal das Aufkochen mit genau diesem Espressokocher, weil der Geruch während dem Zubereiten einfach schon so heftig gut riecht. Benutzt man dann noch qualitativ hochwertig gemahlene Bohnen, wird diesen Espressokocher noch mehr lieben. Den Espresso natürlich auch!
Kleine Anmerkung: Je öfter man Bialetti benutzt, desto besser wird der Espresso!
Hier auf Amazon erhältlich

 

Menstruationstasse

Mag sein, dass es Menschen gibt, die den weiblichen Zyklus als Tabuthema ansehen. Spätestens nach meinem Post über das Absetzen der Pille oder das Einsetzen der Kupferspirale sollte man wissen, dass ich damit ziemlich offen umgehen kann. Für wen die Periode eher ein unangenehmes Thema ist, muss diesen Part jetzt überspringen.

OB’s und Binden sind die gängigen Methoden, wenn Frau ihre Menstruation bekommt. Ich bin ganz ehrlich – ich fand schon beides immer irgendwie nicht optimal. Binden kamen für mich nie in Frage und OB’s bringen so ihre Gefahren mit sich. Umweltfreundlich sind die kleinen Dinger auch nicht und das regelmäßige Wechseln im Alltag ziemlich nervig, oder? Als ich dann das erste Mal von der Menstruationstasse gehört und mir im Internet die Bilder angeschaut habe, klang es zwar wie die perfekte Erfindung, doch die Optik und Größe direkt ziemlich abschreckend. „Wie zur Hölle soll das bitte funktionieren?“ – ja, es hat wirklich Monate gedauert bis ich dem Teil dann irgendwie doch mal eine Chance geben wollte. Suchst du nach Erfahrungsberichten, wirst du in 99% der Fällen nämlich nur auf Begeisterung stoßen!

An dieser Stelle möchte ich jeder Frau ans Herz legen: Kaufe dir diese Menstruationstasse, es ist ohne Witz die beste Erfindung! Es hat zwar wirklich seine Zeit gebraucht, bis ich die perfekte Technik für mich gefunden habe und wir uns angefreundet haben, aber jetzt kann ich mir meine Menstruation ohne dieses Ding echt nicht mehr vorstellen! Ich spare mir Mengen an Geld, trage zur Besserung der Umweltverschmutzung bei, habe weniger (unangenehmen) Müll und das Beste: Die Tasse kann viel, wirklich viel länger drin bleiben als ein Tampon. Lästiges Wechseln, wenn du unterwegs bist? Fehlanzeige! Eins der besten Produkte auf dem Markt.
Hier auf Amazon erhältlich

 

Powerbank

Eigentlich bin ich ja super zufrieden mit meinem iPhone 6S. Die Betonung liegt jedoch leider bei „eigentlich“. Ich möchte jetzt nicht sofort die Schuld auf Apple schieben, denn mir ist bewusst, dass meine Akku-Handhabung nicht gerade die Beste ist. Doch ist es schon ziemlich mies, wie schnell sich der Akku von meinem iPhone verschlechtert hat. (Die Kameraqualität leider auch, aber das ist ein anderes Thema.) Ohne portablen Akku könnte ich mittlerweile das Haus für mehrere Stunden nicht mehr verlassen. Im Grunde genommen kann ich dem Display zuschauen, wie die Prozentzahl immer kleiner wird. Deswegen bin ich super glücklich, dass es heutzutage solche Powerbanks gibt, die in jede Handtasche passen und das Handy in Minuten voll aufladen! Ich habe ein weißes Modell von Anker, kann das iPhone bis zu sechsmal damit aufladen und mich wirklich auf das Gerät unterwegs verlassen! Da hatte ich schon ganz andere Modelle, deswegen auch hier absolute Kaufempfehlung. Mama hat es übrigens auch getestet und für sehr gut empfunden!
Hier auf Amazon erhältlich

 

Sea-band

Mein treuer Wegbegleiter in der Handtasche: Sea-bands. Um genauer zu sein, sind es Akupressurbänder, die gegen Unwohlsein, Übelkeit und Nervosität helfen. Beworben werden dies zwar in erster Linie bei Schiffsfahrten (daher auch der Name) und Schwangerschaften, helfen aber in jeglicher Situation! In Zeiten der Panikattacken waren diese Bänder meine absolute Rettung. Gerade auch bei Start und Landung im Flugzeug oder bei längeren Autofahrten greife ich heute noch ganz gerne darauf zurück. Ich kenne mich nicht sonderlich mit Akupressurpunkten aus und vielleicht passiert hier auch der klassische Placebo Effekt, aber ich schwöre auf Sea-bands! Es sind zwei sehr enge Armbänder mit einem Knopf, welcher auf eine bestimmt beschriebene Stelle drücken muss. Dies hat eine beruhigende Wirkung auf deine Magengegend, entspannt dich und löst innere Unruhe. Bekomme ich im Alltag (aus welchen Gründen auch immer) mal das Gefühl von Schwindel, flauem Magengefühl, Erbrechen oder Herzrasen, ist das Anziehen dieser Bänder meine Rettung und persönlicher Geheimtipp! Auch Freundinnen waren mir in gewissen Situationen schon dankbar für dieses Produkt…
Hier auf Amazon erhältlich

Lass‘ mich gerne wissen, ob du einer dieser Produkte kanntest, ich dich für etwas begeistern konnte oder du ebenfalls eine Empfehlung für mich hast!

Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir,

Janine

 

Kommentar verfassen