Marokko, Marrakesch – meine Highlights

eingetragen in: Travel | 6
Travel

Wow, wie schnell rennt bitte die Zeit? Seit einem Monat bin ich nun schon aus meinem Marokko Urlaub zurück und wollte es mir heute nicht nehmen lassen, endlich über unsere Erlebnisse vor Ort zu berichten und vor allem eins: unveröffentlichte Bilder zu zeigen.

Ich muss zugeben, Marokko stand nie relativ weit oben auf meiner Travel Bucketlist. Das lag vor allem daran, dass ich nie sonderlich viel über das Land gehört hatte und es nach wie vor kein typisches Reiseziel ist. Durch die Überzeugungskraft meiner Freundin, die sich bereits im Vorjahr in Marrakesch verliebt hatte und zahlreichen Bildern auf Instagram wurde allerdings meine Neugierde an dieses Land gepackt. Jedoch ohne großartigen Erwartungen habe ich mich von diesem Land überraschen lassen. Und was soll ich sagen?
Marokko ist wirklich ein super schöner Fleck auf unserer Erde. Das Land steckt voller versteckter Schönheiten und ist die reinste Inspirationsquelle. Für Menschen mit der Leidenschaft zur Fotografie ist Marrakesch übrigens ein Traum. Selten war ich in so einer „fotogenen“ Stadt! Aber schaut euch die Bilder einfach selbst an… 🙂
Mit intensiver Internet Recherche und etwas Glück findet man im Übrigen super günstige Angebote. Und wie viele Länder in Afrika gibt es, wo man das behaupten kann?

Geflogen sind wir mit Ryanair von Frankfurt-Hahn aus und waren innerhalb von dreieinhalb Stunden in Marokko. Die marokkanische Perle des Orients hat uns netterweise mit sommerlichen angenehmen 25 Grad empfangen und war der perfekte Temperatureinstieg als Kontrastprogramm zum zurückgebliebenen verregneten Deutschland. Doch das hat sich ziemlich schnell verändert: Die Durchschnittstemperatur lag nämlich kaum zwei Tage später bei 40 Grad!

Ganze 7 Nächte haben wir im Hotel „Les Jardins de l’agdal“ verbracht. Eine wunderschöne Anlage, die etwa 10min Taxifahrt vom Zentrum entfernt ist. Im Großen und Ganzen war ich mit dem Hotel zufrieden und kann es auch guten Gewissens empfehlen. Allerdings muss man vor Ort ein paar Abstriche machen, die ich verkraften konnte. Das WLAN war super mies (okay, das konnte ich nicht so wirklich gut verkraften), im Zimmer war des Öfteren mal die Elektronik defekt und auch ansonsten gab es paar kleine Mängel beim Service. Da wir uns aber 24/7 am Pool aufhielten, das Essen wirklich lecker war und wir viel unternommen hatten, waren das Punkte, die für uns in Ordnung gingen. Da ich allerdings keine Hotelreview geplant habe, aber jemand nähere Infos dazu haben möchte, darf mir gerne privat schreiben! 🙂

IMG_1987

IMG_2000

IMG_1995

Dieser Urlaub ist wirklich unter meinen Top 3 der Schönsten gelandet. Warum? Weil wir durch die verrücktesten Zufälle vor Ort super liebe Menschen kennengelernt haben, die uns Marokko von einer Seite gezeigt haben, die ich mir hätte nicht erträumen lassen können. Da unsere Bekanntschaften vor Ort auch noch marokkanische und französische Schauspieler waren bzw. sind, wurden uns einige Erlebnisse ermöglicht, die mich heute noch sprachlos werden lassen.
Ja, der Trip wäre bestimmt nicht so aufregend geworden, wenn wir diese Personen nicht direkt am ersten Abend kennengelernt hätten. Die Chemie hat gestimmt, das Englisch ausgereicht und die Interessen, sowie der Humor waren sowas von gleich. Der Anfang einer tollen Urlaubsfreundschaft…:-)

Kommen wir also zu meinen absoluten Marokko Highlights:

Djemaa el Fna

IMG_2932

IMG_2057

IMG_3167

Der orientalische Flair auf dem Markt „Djemaa el Fna“ (der zentralste und bekannteste Markt) ist absolut beeindruckend. Es ist laut, hektisch und vor allem eins: bunt. Ein Treffpunkt unter den Marokkanern, denn hier wird eingekauft, zusammen gegessen und für Unterhaltung gesorgt. Kutschen, Hennamalerinnen, Schlangenbeschwörer, Sonnenbrillenverkäufer, Märchenerzähler oder klassische Marktführer, die euch begleiten wollen – hier findet ihr echt alles!
Wer auf den Märkten nicht auf seine 10.000 Schritte kommt, macht irgendetwas falsch. Fasziniert von den ganzen Ständen, sind wir durch die hintersten und dunkelsten Ecken geschlendert und es gab immer wieder etwas Neues zu entdecken. Man kam sich hierbei vor wie in einem Labyrinth – irgendwie sah alles gleich aus und trotzdem war es immer anders. Wie es sich für typische Touris also gehört, haben wir uns durch die Souks geschlängelt, uns von allen Seiten „anschwätzen“ lassen und wild verhandelt.

IMG_2009

IMG_2029

IMG_2071

IMG_2123

IMG_2072

IMG_2120

IMG_2128

IMG_2130

IMG_2147

IMG_2154

IMG_2155

IMG_2156

IMG_2250

IMG_3141

IMG_3155

IMG_3170

IMG_3188

IMG_3190

IMG_3200

IMG_3199

IMG_2280

IMG_2939

Ein absolutes Muss:

Probiert den absolut weltbesten Orangensaft für 40 Cent, welcher massenhaft frisch angeboten wird. Mango ist auch der absolute Wahnsinn! Eine bessere Erfrischung bei 37 Grad morgens gibt es wirklich nicht.

 

Poolsessions

IMG_3267

Marokko pool IMG_3776

 

Marrakesch liegt leider nicht am Meer, weswegen die 37Grad sich meistens wie 43 und die 43 sich eher wie 47Grad angefühlt haben. Der Pool war also nicht nur unser bester Freund, sondern unser Retter in der Not! Wer nicht so ein Freund der absoluten Hitze ist, dem empfehle ich, nicht in den Monaten Juni bis August nach Marokko zu reisen. Aus diesem Grund haben wir unsere meiste Zeit definitiv am und im Pool verbracht. Wie das so bei Freunden ist, hatten wir dort natürlich den Spaß unseres Lebens: Zusammen lachen, reden, Weinchen trinken, Karten spielen…na, ihr kennt das ja – einfach unbezahlbar!
Unser Donut Shooting war auf jeden Fall ein Highlight davon. Den Link zum Schwimmreifen findet ihr hier:

Big Mouth - Aufblasbarer Erdbeer-Donut - Mehrfarbig

Riad

IMG_2608

IMG_2685

In meinem Outfitpost habe ich euch bereits das wunderschöne Riad gezeigt. Ihr müsst euch vorstellen, dass wir überhaupt keine Ahnung hatten, wo es hingeht und welche Einladung da auf uns zukommen wird.
„It’s an amazing place, you will absolutely love it! There’s pure magic, trust us.“
Bei der 20minütigen Autofahrt mitten durch die Pampa haben wir allerdings an alles andere als Magic gedacht oder uns diese nur annäherend vorstellen können. Dort angekommen waren wir in mitten eines Armutsviertels voller Ruinen.
Aber dann…als sich die Türen des Riads geöffnet haben, haben auch wir die Magie, von denen alle gesprochen haben, verstanden: großer Innenhof, filmreifer Pool, typische marrokanische Fliesen, große Vorhänge, Blumen-Rooftop, gastfreundliches Personal, und und und. Einfach ein verstecktes Paradies, ein absoluter Geheimtipp, ein wahrhaftiger Traum!
Wir haben jede dort verbrachte Stunde in vollen Zügen genossen und kamen uns für einen kurzen Moment wie in einem Palast vor. Ja, das war wirklich Urlaub, Balsam für die Seele und das perfekte Abschalten!
Kleiner Tipp am Rande: Da ein Riad so etwas wie ein Hotel ist, würde ich definitiv beim nächsten Mal etwas mehr in Tasche greifen und meine Übernachtung an solch einem Ort buchen.

Filmset

Mit Abstand einer der spannendesten Erfahrungen, die ich bisher erlebt habe und die den Marokko Urlaub unvergesslich gemacht haben. Das erste Mal in meinem Leben war ich an einem richtigen Filmset und durfte hinter die Kulissen schauen. Vor Ort wurde die marrokanische Serie L’Ghoul gedreht, die ein Mix aus Breaking Bad und Dexter ist (wer diese Serien nicht kennt, hat im Leben etwas verpasst!). Wen das Ganze mehr interessiert, dem habe ich anbei mal zwei Videos verlinkt, um einen kleinen Einblick zu bekommen.

Soundtrack / Trailer

Episode (09:06 ist z.B. der lieben Lahcen zu sehen)

Freundschaften

9x13 Hoch image3-1

Gibt es was Schöneres, als im Urlaub Freundschaften zu knüpfen? Wir beiden stehen mit Miz, sowie mit Lahcen eng im Kontakt und werden uns dieses Jahr in Berlin wieder treffen. Wir sind wirklich heute noch unfassbar dankbar: für jegliche Einladung und dafür, dass wir in denen ihr marokkanisches Promileben (haha) kurz reinschnuppern durften. Auch wenn meine englische Grammatik nicht die Beste ist, habe ich unfassbar viel gelacht und gleichzeitig tiefgründigere Gespräche (über The Secret, Positivität, Selbstliebe, Krieg, Neid,…) als mit 90% der Menschen, denen ich bisher in Deutschland über den Weg gelaufen bin. Selten kam ich aus einem Urlaub mit so viel Inspiration und guter Gedanken zurück und das hat für mich einen sehr großen Stellenwert!

IMG_3740
Was allerdings jedes oben beschriebene Highlight noch übertroffen hat, war die Person, mit der ich diese Reise erst angetreten bin: ein Urlaub wird umso schöner, wenn man diese auch mit jemanden Besonderen teilt. Deswegen an dieser Stelle an ein großes Danke an dich, Tina. 13 Jahre Freundschaft machen uns einfach zu einem unschlagbaren Team! <3

Auch wenn die meisten meiner Highlights auf persönliche Erfahrungen basieren, kann ich Marrakesch wirklich jedem ans Herz legen, der nicht weit fliegen möchte und mal raus aus Europa möchte. Marokko hat echt einiges zu bieten und ist definitiv ein Reise oder Kurztrip wert!
Schon allein bei den Bildern weiß ich eins: Marokko – wir sehen uns wieder! 😉

IMG_3927

6 Antworten

  1. Christiane
    | Antworten

    Super Post mit absolut traumhaften Bildern, die wirklich den Flair von 1001 Nacht weitergibt. Wir haben erst einmal in Marrakesch Urlaub gemacht und waren im Riad La Maison Nomade eingebucht. Wir fühlten uns in diesem Riad sehr wohl und alle waren nett. Fast so als würde man bei der Familie Urlaub verbringen. Kann einen Urlaub in Marrakesch und das Riad nur empfehlen. Wer einmal dort den Urlaub verbracht hat, wird das Land und die Umgebung lieben.

    • Jani Isa
      | Antworten

      Danke Christiane! Da hast du absolut Recht, Marrakesch ist zum Verlieben!

  2. Anna-Lena
    | Antworten

    Super schöner Post!
    Eine Empfehlung von mir: Riad Baoussala in Essaouira ist Wunder wunder schön. Nur 12 Zimmer, sehr familiär und alle, die dort arbeiten sind super nett. Von der Stadt heißt es, sie soll noch schöner als Marrakesch sein 😉
    Liebe Grüße!

    • Jani Isa
      | Antworten

      Danke Liebes! 🙂 Habe es mir gerade angeschaut, WOW ein Traum! *.* ich liebe diesen marokkanischen Stil einfach!

  3. feli
    | Antworten

    nach marrakesch möchte ich auch unbedingt einmal! tolle Impressionen ! liebe grüße, feli von http://www.felinipralini.de

    • Jani Isa
      | Antworten

      Marokko ist auch definitiv eine Reise wert!! 🙂 Danke Liebes!

Kommentar verfassen